JULI MUDRA



Geboren im Herzen Bayerns, war sie schon im zarten Alter von vier Jahren aktiv in der Kirchenmusik und erhielt so schon sehr früh eine umfassende musikalische Grundausstattung.

Mit Blockflöte, Waldhorn und Gitarre beschallte sie diverse Schulveranstaltungen und lies keine Gelegenheit aus, mit dem Chor auf Tournee zu gehen, bis es ihr endlich glückte, Querflötenunterricht zu erhalten.

Zwingt ihre Geschwister zu weihnachtlichen familiären Konzertveranstaltungen unter ihrer musikalischen Gesamtleitung, worauf diese der Musik für immer den Rücken kehrten; seither Verzicht auf Bandleitung und bevorzugt als Gastmusikerin unterwegs.

Versuche die Konzertgitarre mittels Metallackierung in eine E-Gitarre zu verwandeln, erzielten nicht den gewünschten Effekt und so vermehrte Hinwendung zu Flöte und Sax.

Erste autodidaktische Erfahrung mit improvisierter Musik bei der Gestaltung unzähliger Jugendgottesdienste. Zunehmend Spielerfahrung in „weltlichen“ Ensembles, Big Bands und Jazzcombos, vorwiegend im Rosenheimer Raum.

Diplomstudium am Freien Musikzentrum München, Hauptfach Saxophon und Lehrtätigkeit in der Musikschule der BfM in Altötting.

Zur Zeit unterwegs u.a. mit Schee daneem, a daneem, Trio Mio, ABM Orchester Attl, Resi Schmelz Combo, Dylan on the Rocks, Jazz Etc., ...

Mottos: Die volle Freiheit

             Hab keine Angst langsam voranzukommen, nur Stillstand fürchte…

             music was my first love and it`ll be my last…